SO BUCHT MAN HEUTE – AUF DEM WEG ZUR PAPIERLOSEN BUCHHALTUNG

Bisher war der Ablauf zur Erstellung der Finanzbuchführung meistens umständlich und damit zeitaufwendig. Papierbelege, Kontoauszüge etc. mussten sortiert und der Kanzlei geschickt werden. Hier wurden sie manuell gebucht. Danach mussten sie wieder abgeholt und vor der Archivierung im Unternehmen gegebenenfalls umsortiert werden.

Durch innovative Technologien können wir heute neue Wege gehen. Wir können erreichen, dass Sie Ihre Buchhaltungsbelege durchgängig im Haus behalten können. Die weitere Behandlung Ihrer Papierbelege obliegt dann Ihrer eigenen Organisationsstruktur. Uns übermitteln Sie Ihre Buchhaltungsbelege absolut sicher und komfortabel in digitaler Form. Zusammen mit dem Abruf Ihrer Kassenbewegungen sowie Ihrer Kontoauszüge erstellen wir Ihre Buchhaltung. Ihre Auswertungen erhalten Sie – ebenfalls geschützt vor dem Zugriff Dritter – digital und jederzeit für Sie abrufbar. Da auch Ihre Belege digital archiviert sind, haben Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit Zugriff.

Die digitalen Belege können wir dann auch bei Betriebsprüfungen der Finanzverwaltung nutzen. Damit kann sich die Dauer von Betriebsprüfungen verkürzen.

VORTEILE DIGITALER BUCHFÜHRUNG …

  • die Originalbelege bleiben im Unternehmen.
  • die Ablage erfolgt nach der internen Organisationsstruktur im Betrieb.
  • der logistische und zeitliche Aufwand durch den Belegtransport entfällt.
  • Ihre Auswertungen sind topaktuell (z.B. Betriebswirtschaftliche Auswertung, Offene-Posten-Liste, Controlling-Report)
  • Sie haben permanent Zugriff auf Ihre Belege und Auswertungen (an 7 Tagen/Woche, 24 Std./Tag)
  • durch Nutzung des Rechenzentrums als zusätzliches digitales Belegarchiv erhalten Sie einen echten Mehrwert (z.B. Belegsuche, Betriebsprüfung)

Darüber hinaus erhalten Sie von uns Unterstützung bei der Einrichtung und laufenden Auswertung und Überwachung von …

  • Rechnungsschreibung
  • Kassenführung
  • Zahlungsverkehr
  • Überwachung der Offenen Posten (Debitoren/Kreditoren)
  • Mahnwesen
  • Kostenstellenrechnung
  • Verfahrensdokumentationen